Äthiopienvortrag

 Am 4. April 2013 hielt Magdalena Scherrer, eine ehemalige Schülerin der HS Neufelden, einen Vortrag über Äthiopien. Dort absolvierte sie mit einer Freundin ein Freiwilliges Soziales Jahr. Als Kindergärtnerin spielte sie mit Kindern, lehrte sie Tänze und lernte mit ihnen.
Die Menschen dort leben in großer Armut, aber sie sind froh, dass sie in die Schule gehen können. In einer Klasse sitzen mehr als 40 Schüler. Darum war es sehr wertvoll, dass ihnen Magdalena beim Lernen half. Wir hörten auch sehr viel vom Land.
In Äthiopien gibt es mehrere Traditionen, wie zum Beispiel, dass Frauen Körperschmuck tragen oder sich Männer tätowieren lassen. Uns hat der Vortrag sehr gut gefallen, es war alles sehr exotisch und ein riesiges Abenteuer.

 Grinninger Daniel, Winkler Nick, Raba Nejlan