Wientage der 4B           18.6. – 21.6.2013

  

1. Tag:

Die Anreise mit der WESTBAHN war sehr entspannend.

Im MEININGER HOTEL (2. Bezirk) wurden uns angenehm klimatisierte Zimmer zugeteilt. Um 12 Uhr holte uns Sabine von der Organisation FREIRAUM zum Nachmittagsprogramm ab.

Nur Markus bestieg den Südturm des Stephansdoms, die anderen Schüler begnügten sich mit dem kühlen Innenraum des Doms.

Danach hatten wir eine sehr interessante 90minütige Innenstadtführung.

Nächster Programmpunkt war das Parlament, wo die Schüler in einem Spiel den Ablauf einer Gesetzesänderung darstellen mussten. Nach der Besichtigung der Sitzungsräume gab es Abendessen im Hotel und Erholung bis 20.30 Uhr.

Um 21.30 Uhr hatten wir einen Vortrag in der Urania über die Planeten und Sterne. Nachdem es dunkel geworden war durften die Schüler durch verschiedene Teleskope den Nachthimmel betrachten (besonders eindrucksvoll war der Saturn mit seinen Ringen).

 

2. Tag:

Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet („All you can eat and drink“) trafen wir uns beim Parlament zu einer Rätselrallye am Ring: In Kleingruppen mussten die Schüler selbständig Stationen finden und Aufgaben erfüllen. Das Ziel war der Heldenplatz, wo aber nicht alle Gruppen eintrafen. Nach einer Suchaktion wurden alle wieder gefunden!

Nächste Station war das Technische Museum, das besonders das Interesse der Knaben geweckt hatte.

Mittagspause im Schatten eines Parks!

Danach ging es ins Naturhistorische Museum. Im „Mikrotheater“ sahen wir das Treiben von Einzellern bis zum Blutegel auf einer großen Leinwand. Anschließend konnten die Schüler noch selbst in verschiedenen Mikroskopen die Tiere beobachten.

Am Abend machten die Mädchen „Chillen am Zimmer“ und die Knaben besuchten den Prater.

 

3. Tag:

Nach einem späten Frühstück fuhren wir in die Mariahilferstraße und die Schüler durften nach Herzenslust einkaufen und bei McDonalds Mittagessen (war angeblich ein Höhepunkt der Wientage!).

Am Nachmittag fuhren wir in den Tiergarten Schönbrunn. Die Schüler mussten verschiedene Tiere finden und Aufgaben lösen. Als Belohnung gab es Eis oder ein Getränk für jeden.

Abschließend sahen wir noch die Fütterung der Seelöwen mit einer kühlen Dusche für die Schüler!

Ein Rundgang zum Schloss Schönbrunn beendete den Nachmittag.

Am Abend machten wir einen Spaziergang auf die Donauinsel mit abschließenden Trampolinspringen.

 

4. Tag:

Frühstück um 6.45 Uhr. Die Mädchen waren um 6.00 Uhr schon wach (sie mussten sich ja noch „schönmachen“).

Um 8.30 Uhr begann unsere Führung im ORF Funkhaus. Hier wird Radio gemacht (Ö1 und FM4). Die Schüler mussten sich als Radiokommentatoren beweisen und erkennen, dass es nicht einfach ist etwas zu kommentieren, was niemand sieht. Ein Besuch in einer Livesendung bei FM4 beendete diese interessante Führung.

Vorbei an der Karlskirche gingen wir zum Naschmarkt, dem letzten Programmpunkt. Die Schüler mussten in Kleingruppen um 2 € den „süßesten“, den „schärfsten“, den „buntesten“, … Artikel finden und kaufen.

Den Nachmittag verbrachten wir im Schatten des Stadtparks.

Nachdem wir das Gepäck vom Hotel abgeholt hatten, ging es mit der WESTBAHN wieder nach Linz zurück!

 

Text: Aigner Alfred
Fotos: Aigner Alfred, Aigner Hertha